Wappen
12
09
2017

Fest der Kulturen in Sögel am 24. September

Buntes Programm der Nationen

Sögel. – Am 24. September findet auf dem Sögeler Marktplatz von 14 – 18 Uhr das Fest der Kulturen statt. Das im Jahre 2013 vom Kolping Jugendmigrationsdienstes Emsland & Grafschaft Bentheim (JMD) ins Leben gerufene Fest der Kulturen findet damit seine zweite Wiederholung. 

Gegen 15 Uhr wird das Fest offiziell durch Dezernentin Sigrid Kraujuttis vom Landkreis Emsland und von einem mehrsprachigem Begrüßungskomitee eröffnet.

Ziel des Festes sei es, den interkulturellen Dialog und Austausch zu fördern, so die Initiatorin Lena Kurka. Mit dem Fest sollen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der verschiedenen Kulturen verdeutlicht werden, wünscht sich Kurka.

Den ganzen Nachmittag über wird ein vielfältiges Programm angeboten, was zum Austausch untereinander und zum Mitmachen anregt. Auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren sich die verschiedenen Akteure. Neben Informationen zu den einzelnen Einrichtungen und Initiativen, sollen hier auch Mitmach-Angebote, wie Trommeln, Quizspiele und Ähnliches stattfinden. Tische und Bänke laden zum Verweilen ein und ermöglichen so Gespräche in entspannter Atmosphäre, wünscht sich die Initiatorin. Überall auf dem Platz werden verschiedene kulinarische Spezialitäten und Getränke aus den unterschiedlichen Ländern zum Selbstkostenpreis angeboten. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm wird das Fest der Kulturen begleiten. Eingebunden werden dabei lokale Gruppen, die im Bereich Tanz, Theater und Gesang einen Beitrag zur Integration leisten. Die Bauchtanzgruppe aus Papenburg sowie der afrikanische Frauenverein Emsland werden ebenfalls vor Ort sein. Der VorlesExpress der Markusgemeinde wird eine Leseecke einrichten.

Akteure beim Fest der Kulturen in Sögel sind der Kolping Jugendmigrationsdienst des Bildungswerkes im DV Osnabrück e.V. als Initiator der Veranstaltung in Kooperation mit der Gemeinde Sögel, sowie dessen Kooperationspartner und sonstige interessierte Institutionen und Einrichtungen der Samtgemeinde Sögel, die sich mit dem Thema Integration beschäftigen. Dazu zählen das Katholische Gemeindezentrum, die Bernhardschule, die Schule am Schloss, das Willkommensbüro, der Marstall Clemenswerth, die Arche Noah, das Familienzentrum St. Jakobus, das Jugendzentrum „Alte Post“, die Caritas, KFD Sögel, die Kolpingfamilie Sögel-Stavern, A & W Weiterbildungszentrum, Amnesty International, VHS Sögel/Papenburg und dem  SP!EL-Projekt der Sportschule Emsland sowie die evangelische und katholische Kirchengemeinde.

Eingeladen, als Besucher und aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung, sind alle Bürger und Interessierte der Samtgemeinde Sögel und des gesamten Emslandes.

Bildunterschrift: Viele Akteure werden beim Fest der Kulturen am 24. September auf dem Sögeler Marktplatz für ein buntes Programm und einem vielfältigen  Essensangebot sorgen.