Wappen
06
11
2017

538 Geburten in 2016

Bislang 452 Neugeborene: Sögel jagt eigenen Rekord

Sögel. - Bislang haben in diesem Jahr 452 Babys im Hümmling-Hospital Sögel das Licht der Welt erblickt. Damit sind die Sögeler auf einem guten Weg, ihren im vergangenen Jahr aufgestellten Rekord von 538 Neugeborenen zu brechen.

452 Geburten in zehn Monaten bedeuten 45 Babys im Monat. Sollte im November und Dezember annähernd der Durchschnitt gehalten werden, wackelt die bisherige Bestmarke. Das 400. Baby kam im Hümmling-Hospital zwei Wochen eher als im vergangenen Jahr zur Welt. Bereits am 24. September wurde Jannis Schulte geboren. Der 3500 Gramm schwere und 54 Zentimeter große Wonneproppen brachte die Eltern Dennis und Sabrina Schulte aus Haren zum Strahlen. Auch die große Schwester Mira freute sich mit ihren drei Jahren über den kleinen Bruder.

Vor dem Rekordjahr 2016 kamen im Sögeler Krankenhaus 467 Babys in 2015 und 480 Neugeborene in 2014 zur Welt. Im Papenburger Marien-Hospital wurde vor rund drei Wochen die 500. Geburt verzeichnet und damit rund zwei Wochen früher als im vergangenen Jahr. 2016 sind im Marien-Hospital insgesamt 616 Kinder auf die Welt gekommen. Für das Jahr 2017 rechnen die Verantwortlichen mit einer weiteren Steigerung der Neugeborenenzahl.

Über die Geburt ihres Sohnes Jannis freuen sich die Eltern Dennis und Sabrina Schulte mit Tochter Mira. Auch (oben von links) Astrid Schweer, Leitung Pflege- und Patientenmanagement, Nadine Burrichter, Leitung Krankenhausbetrieb und die Gesundheits- und Krankenpflegerin Vera Freund gratulierten. Foto: Hümmling-Hospital Sögel