Wappen
20
12
2017

Sögeler Tourismuskonzept mit „klaren Empfehlungen“

Vom Rat beschlossen

Sögel. - Der Sögeler Gemeinderat hat auf seiner jüngsten Sitzung das vom Beratungsbüro „ift“ aus Köln erarbeitete Tourismuskonzept für die Hümmlinggemeinde einstimmig beschlossen.

Insgesamt arbeitete die Tourismusberatung im vergangenen Jahr 16 Maßnahmen und Projekte in den Bereichen Infrastruktur, Angebote sowie Marketing und Kommunikation aus. Herausgekommen ist dabei ein 115-seitiges Konzept, bei dem eine Arbeitsgruppe laut Bürgermeisterin Irmgard Welling (CDU) „die Ideen sprudeln lassen durfte“. Wie sie während der Sitzung weiter ausführte, stimmte der Rat „über Möglichkeiten ab, nicht über konkrete Maßnahmen.“ CDU-Ratsherr Niels Gepp lobte dieses Vorgehen. „Mit dem Konzept haben wir jetzt einen Plan und eine Arbeitsgrundlage. Größere Themen werden noch konkretisiert.“

„Die Augen geöffnet“

Wie Gemeindedirektor Günter Wigbers mitteilte, gibt das Konzept Antworten auf Fragen zur grundsätzlichen Ausrichtung. „Wir wollten uns inhaltlich beraten lassen, um zu sehen, wo wir im touristischen Bereich aktuell stehen und wo wir hinwollen.“ Dabei hat das Beratungsbüro nach seinen Worten der Gemeinde zum Teil „die Augen geöffnet“. Es gelte vor allem, professioneller und moderner aufzutreten und sich zu präsentieren.

Naturbadesee wird Thema sein

Eine erste Maßnahme aus dem Konzept wurde laut Wigbers bereits aufgegriffen. Dabei geht es um die Online-Buchbarkeit von Ferienhäusern im Ferienhausgebiet. „Das war bislang gar nicht möglich, was in heutiger Zeit aber eigentlich selbstverständlich ist.“ Bei den Betreibern der Ferienhäuser ist man dem Gemeindedirektor zufolge damit „auf offene Ohren“ gestoßen.

Darüber hinaus gebe das Konzept laut Wigbers auch „klare Empfehlungen“. Dazu gehöre, sich mit der Schaffung eines Naturbadesees zu beschäftigen. „Das wird im nächsten Jahr mit Sicherheit Thema sein.“

Vor gut einem Jahr gab der Gemeinderat den Auftrag für die Erstellung des Tourimuskonzeptes.„Wir wollen mit einem Blick von außen gern wissen, welche Potenziale wir bisher nicht ausreichend ausschöpfen oder gar brach liegen lassen“, teilte Gemeindedirektor Günter Wigbers damals mit. Für ihn ist das Konzept auch Basis für neue Projekte und Förderanträge. „Ohne fachlich begleitete Konzepte läuft in dieser Hinsicht heute nichts mehr.“

Das neue Tourismuskonzept verabschiedete der Sögeler Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung mit einem einstimmigen Votum. Archivfoto: Jan-Hendrik Kuntz, Text: Christian Belling Ems-Zeitung