Wappen

Portrait und Geschichte

Teaser

Die Samtgemeinde Sögel wurde 1974 durch den Zusammenschluss der Mitgliedsgemeinden Börger, Groß Berßen, Hüven, Klein Berßen, Sögel, Spahnharrenstätte, Stavern und Werpeloh gebildet. Die Samtgemeinde umfasst eine Fläche von 285,82 qkm und ist damit die flächengrößte Kommune im Emsland. Rund 16.144 Einwohner kann die Samtgemeinde Sögel verzeichnen (Stand: 2015).

Sögel war vor 1932 Sitz des Landkreises Emsland und im 18. Jahrhundert eines noch größeren Verwaltungsgebietes, wie der Flussname Sagter Ems (von „Sögeler Ems“) zeigt.

Sie Samtgemeinde grenzt im Norden an die Samtgemeinde Nordhümming,  im Osten an die Samtgemeinde Werlte, im Süden an die Samtgemeinde Herzlake und die Städte Haselünne und Meppen und im Westen an die Stadt Haren und die Samtgemeinden Lathen und Dörpen.