Wappen

Aktuelles

 

Rückblick: Anradeln 2017 in Sögel 

Saisonstart: Das Emsland dreht am Rad

1100 Drahtesel, 17 Fahrtrouten, ein Ziel: Das zehnte Anradeln hat am Sonntag Radwanderer aus dem gesamten Emsland in Scharen nach Sögel gelockt. Dort ist die diesjährige Fahrradsaison mit einem riesigen Fest eröffnet worden.

Nein, der Emsländer ist wahrlich nicht aus Zucker - und zu helfen weiß er sich im Notfall auch. Es sind nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine rund 60 Kilometer lange Radtour durch da Emsland. Heinz Hermann Rave, seiner Frau Helena und zahlreichen weiteren Mitstreitern macht dies allerdings recht wenig aus. "Zwiebelprinzip" heißt das Stichwort. Und so schwingt sich der Fahrradmob auf den Sattel und bricht gegen 8.30 Uhr unverzüglich auf.

Der Startschuss des zehnten Anradelns fällt in diesem Jahr zwar in Lingen, doch die Gruppe ist längst nicht allein. Aus 17 Orten im gesamten Emsland machen sich die Radfahrer auf den Weg. Die Routen sind unterschiedlich lang, doch das Ziel ist stets dasselbe: Erstmals in der zehnjährigen Geschichte der Veranstaltung zieht es die Radler zum Ludmillenhof nach Sögel.

Bis zu fünf Stunden unterwegs

Bis zu fünf Stunden inklusive kleinerer Pausen sind die einzelnen Gruppen auf ihren Sternfahrten unterwegs. Begleitet werden sie dabei von Mitgliedern des ADFC. Als die ersten Radfahrer auf dem Gelände am Rathaus eintreffen, ist bereits alles für ein großes Eröffnungsfest angerichtet: Die Emsland-Touristik hat gemeinsam mit der Tourist-Info aus Sögel ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Mittlerweile zeigt sich auch die Sonne - und so kann sich Sögel von seiner schönsten Seite präsentieren.

Rund um das Rathaus haben diverse Vereine, Organisationen und Projekte ihre Stände aufgebaut. Im Zelt tanken die erschöpften Radfahrer unter den Klängen der Kolpingkapelle bei einer Tasse Kaffee und Apfelstrudel ihre Kraftreserven auf, regionale Händler bieten Handwerk aus den unterschiedlichsten Bereichen zum Verkauf an.

Optische Höhepunkte

An vielen Orten gibt es optische Höhepunkte zu sehen: Die "Bike Brothers" aus Leverkusen etwa zeigen eine spektakuläre "Trial Bike Show", balancieren und springen zur Begeisterung der schaulustigen Zuschauer von Autos über Menschen auf meterhohe Palettenstapel. Im Rathaus sind zudem historische Fahrräder ausgestellt, die ein ortsansässiger Sammler der Gemeinde für das Anradeln zur Verfügung gestellt hat.

Die offizielle Eröffnung der emsländischen Fahrradsaison nimmt Landrat Reinhard Winter gemeinsam mit Sögels Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers vor. In seinen Worten stellt Winter die Bedeutung des Fahrradtourismus für das Emsland heraus: "Für das Jahr 2016 weist die amtliche Statistik erstmals über zwei Millionen Übernachtungen aus. "Dieser Erfolg ist uns zugleich Ansporn und Verpflichtung für die Zukunft", so Winter.

Sögel ein guter Gastgeber für das Anradeln

Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers hofft, dass Sögel ein guter Gastgeber für das diesjährige Anradeln sein konnte. Es habe sich wieder einmal gezeigt, dass das Emsland Fahrradland sei und Menschen verbinde.Das sahen auch Mirjam Brakel und Jens Vischer aus Twist so: "Für uns war es die erste große Tour in diesem Jahr - und wir hatten viel Spaß zusammen." Es soll in diesem Jahr nicht die letzte Tour gewesen sein. Zeit genug bleibt ihnen für ihr Vorhaben: Die emsländische Fahrradsaison hat schließlich gerade erst begonnen.

Quelle: André Partmann (Ems-Zeitung)

 

 

Sögel-Geschenkgutschein erhältlich in der Tourist Information!

 

******************************************************************************************************************

 Fahrradverleih und Croozer-Verleih in der Tourist Information Sögel

Emsland-Räder und einen Croozer (2 Sitzer mit Babyschale) stehen den Gästen in der Tourist-Information zur Verfügung. 

Informationen unter Tel: 05952-206-400

 

********************************************************************************************************************

 

Gerne erstellen wir Ihnen zu jedem Highlight auch das passende Angebot!

Rufen Sie uns an unter: 05952-206-400

Oder schreiben Sie uns eine Email: tourist-info@soegel.de

 

Ihre Tourist-Information Sögel