Wappen
28
11
2019

Agnes Perk ist neue stellvertretende Schiedsfrau der Samtgemeinde Sögel

Sögel.– In der Samtgemeinde Sögel gibt es eine neue stellvertretende Schiedsfrau. In diesem Monat hat Agnes Perk aus Klein Berßen die Aufgaben von ihrem aus Altersgründen ausgeschiedenen Vorgänger Wilhelm Masbaum übernommen.

Wenn der Mieter nebenan die Musik zu laut aufdreht, die Hecke des Nachbargrundstücks über die Grenze wuchert oder wenn sich Streithähne mit ehrverletzenden Bemerkungen und Beleidigungen überziehen, sind zunächst die Schiedspersonen gefragt, um den Konflikt zu lösen. Aufgabe der ehrenamtlich tätigen Schiedsperson ist die gütliche Schlichtung streitiger Rechtsangelegenheiten. Erst wenn ihre Vermittlung ergebnislos bleibt, steht den Streitenden der Klageweg offen.

Schiedsmann in der Samtgemeinde Sögel ist seit 25 Jahren Gerd Kerssens. Sein Stellvertreter Wilhelm Masbaum wurde jetzt von Amtsgerichtsdirektorin Annette Schneckenberger und Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers in einer kleinen Feierstunde im Rathaus der Samtgemeinde Sögel verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Agnes Perk aus Klein Berßen, die durch die Amtsgerichtsdirektorin gleichzeitig förmlich verpflichtet wurde und somit ihr neues Amt angetreten hat.  

Nachdem Wilhelm Masbaum aus Altersgründen seinen Rücktritt vom Amt des stellv. Schiedsmannes erklärt hatte, hat der Rat der Samtgemeinde Sögel in seiner Sitzung im August dieses Jahres Agnes Perk zur stellvertretenden Schiedsfrau für den Bereich der Samtgemeinde Sögel gewählt.

Amtsgerichtsdirektorin Schneckenberger und Samtgemeindebürgermeister Wigbers dankten dem ausgeschiedenen Wilhelm Masbaum für sein 33-jähriges Engagement und wünschten der neuen stellvertretenden Schiedsfrau Agnes Perk ein glückliches Händchen für ihre verantwortungsvolle Aufgabe.

Bildunterschrift:

Wilhelm Masbaum (Mitte) ist nach 33 Jahren als stellvertretender Schiedsmann der Samtgemeinde Sögel von der Direktorin des Amtsgerichts Meppen, Annette Schneckenberger (zweite von rechts), und Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers (links) verabschiedet worden. Neu in das Amt eingeführt wurde Agnes Perk (zweite von links) aus Klein Berßen. Sie ist damit die Vertreterin von Schiedsmann Gerd Kerssens (rechts) aus Sögel.