Wappen
14
10
2021

Gründerpreis Nordwest für Vater und Sohn aus dem Emsland

Alexander und Sergej Klassen, Vater und Sohn aus Sögel, haben in diesen den Gründerpreis Nordwest im Innovationcenter des Technologiekonzerns Rosen in Lingen aus den Händen der Schirmherrin Gitta Connemann erhalten.  Sie freuten sich über den mit 2500 Euro dotierten Preis. Connemann: „Eine Erfolgsgeschichte von Vater und Sohn aus dem Emsland führte zum ersten Platz.“ Für den Gründerpreis beworben hatten sich insgesamt 86 Firmen.

 

Herausgeber des Gründerpreises ist der Unternehmensberater Jürgen Brüna aus dem ostfriesischen Rhauderfehn. Mit der Preisverleihung verbunden ist eine Auszeichnung für erfolgreiche Firmengründungen und besondere Leistungen bei der Entwicklung von tragfähigen Geschäftsideen.

Alexander und Sergej Klassen haben ihr Unternehmen im Jahr 2017 unter dem Namen „SKA SPS-Technik“ gegründet. Das Unternehmen befasst sich mit der Entwicklung, Konstruktion und Herstellung von elektronischen Steuerungen für Baumaschinen, Produktionsanlagen und Prozessautomatisierung mit Robotik. Ein weiteres Standbein ist der Vertrieb von Stromspeichersystemen.

In der Laudatio wurde gewürdigt, dass das Duo, welches vor vier Jahren anfing, inzwischen 15 Beschäftigte hat. Eine „hervorragende Entwicklung, ein stimmiges Gesamtkonzept und die empathische Art der Gründer“ fasste der Laudator zusammen. Auch Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers gratulierte ganz herzlich zu der erfolgreichen Platzierung. „Die vorbildlich geführte Firma mit hoher Innovationskraft ist ein Gewinn für unsere Region!“