Wappen
22
06
2020

Günter Wigbers: Keine erneute Kandidatur im Herbst 2021

Sögels Samtgemeindebürgermeister hat heute folgende Erklärung abgegeben:

„Verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Herbst 2021 stehen verschiedene Wahlen an, so auch für das Amt der/des Samtgemeindebürgermeisters/in bei uns hier in der Samtgemeinde Sögel. Nach reiflicher Überlegung und intensivem Austausch auch mit meiner Familie möchte ich Sie hiermit darüber informieren, dass ich nicht noch einmal für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters kandidieren werde. Dies teile ich Ihnen heute mit, damit frühzeitig Klarheit über meine Absichten als Amtsinhaber besteht und damit Sie, die Bürgerinnen und Bürger, ebenso wie Bewerber/-innen um meine Nachfolge sich rechtzeitig darauf einstellen können. Meine Entscheidung, nicht erneut zu kandidieren, habe ich den Bürgermeister/innen der Mitgliedsgemeinden und Fraktionsvorsitzenden im Samtgemeinderat bereits mitgeteilt. Meine Amtszeit endet somit am 31. Oktober 2021. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil mir das Amt mit den damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten viel Freude bereitet. Mit vielen Menschen zusammenzuarbeiten, neue Freunde zu gewinnen und etwas für die Gesellschaft und unsere Samtgemeinde zu bewegen, vor allem auch Menschen in schwieriger Lage helfen zu können, betrachte ich mit großer Dankbarkeit.

Da es in der Demokratie aus vielen Gründen den regelmäßigen Wechsel braucht und das politische Amt immer ein Amt auf Zeit ist, war mir stets bewusst, dass ich das Bürgermeisteramt nicht bis zum Ende meines Berufslebens ausüben werde. Im Herbst 2021 werde ich zwei Jahrzehnte (davon 15 Jahre als Samtgemeindebürgermeister und zuvor fünf Jahre als Stellvertreter) an der Spitze der Samtgemeinde Sögel in Verantwortung gestanden haben. In dieser Zeit haben wir gemeinsam viel bewegen und erreichen können. Die Samtgemeinde Sögel und ihre Mitgliedsgemeinden sind gut aufgestellt. Sie sind gleichermaßen lebenswert für Kinder, Familien und ältere Menschen und zugleich ein guter Wirtschaftsstandort mit vielen Arbeitsplätzen hier vor Ort.

Jetzt freue ich mich darauf, meine Arbeit mit vollem Engagement und Ihrer Unterstützung bis zum Ende der Wahlperiode fortzusetzen, um im Herbst nächsten Jahres meiner Nachfolgerin oder meinem Nachfolger ein geordnetes Haus zu übergeben.

Günter Wigbers