Wappen
03
07
2019

„Hümmling fotografiert“ – Ausstellung eröffnet

Sögel. - Im Ludmillenhof wurde die Fotoausstellung „Hümmling fotografiert“ eröffnet. Erster Samtgemeinderat Hans Nowak begrüßte dazu nicht nur die anwesenden Fotografen Antoinette Matroos aus Groß Berßen, Ingrid Raabe aus Börger sowie Markus Freese und Willi Wigbers aus Spahnharrenstätte sondern auch zahlreiche Gäste. Als Gastrednerin sprach Ramona Krons vom Emslandmuseum über den Hümmling und über die Leidenschaft zur Fotografie.

Die vier Fotografen waren einem Aufruf der Samtgemeinde Sögel im vergangenen Jahr gefolgt, der dazu einlud, sich an dieser Fotoausstellung zu beteiligen. Ausgestellt werden 20 großformatige Fotos, die jetzt für zwei Monate die Flure im Ludmillenhof schmücken. Krons bezeichnete die Fotos als atmosphärische Aufnahmen des Hümmlings. Jeder Fotograf habe auf seine eigene Art und Weise Momente auf dem Hümmling festgehalten. Insbesondere seien Naturaufnahmen  in den Vordergrund gerückt worden, die die Schönheit der hiesigen Landschaft widerspiegeln. Sie ging aber auch auf die Geschichte der Menschen vom Hümmling ein. „Von den ärmlichen Strukturen, die in der früheren Zeit hier auf dem Hümmling zu finden waren, ist nichts mehr übrig geblieben. Der Hümmling hat sich in eine blühende Landschaft entwickelt.“

Erster Samtgemeinderat Hans Nowak dankte den Fotografen für die Aufnahmen, die nach seinen Angaben seine eigene Begeisterung für den Hümmling spiegeln und an das geistliche Sommerlied von Paul Gerhardt „Geh aus mein Herz und suche Freud“ erinnern, das zur Betrachtung der Natur und zur Bewunderung ihrer Schönheit auffordert.

Bildunterschrift: Vier Fotografen vom Hümmling stellen derzeit ihre Bilder im Ludmillenhof aus. Erster Samtgemeinderat Hans Nowak und Ramona Krons vom Emslandmuseum führten bei der Eröffnung in die Ausstellung ein.