Wappen
16
10
2019

„Lütke Müse“ – Kindertagespflegestelle in Sögel erweitert

Betreuung mit familiärem Charakter

Sögel. - Im Januar 2017 richtete Rosi Ostermann in einem Anbau ihres Wohnhauses am Eistener Kirchweg eine Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren an. Aufgrund der guten Resonanz hat Rosi Ostermann nun die Räumlichkeiten und das Angebot erweitert. Das Team besteht inzwischen aus einer Erzieherin und drei Tagesmüttern. Die Einrichtung trägt zum regionalen Sprachbezug den plattdeutschen Namen „Lütke Müse“.

In den kinderfreundlich gestalteten und liebevoll eingerichteten Betreuungsräume, in denen Kinder im familienähnlichen Charakter gut aufgehoben sind. „Hier gibt es  Spiel– und Ruhemöglichkeiten, Funktionsecken und ein abgesichertes Gartengrundstück – so wie es ein Kinderherz sich wünscht.“, beschreibt Rosi Ostermann ihre Einrichtung. Sie bietet ihre Unterstützung für interessierte Eltern bei der Antragstellung auf Förderung in die Tagespflege bzw. auf Übernahme des Elternbeitrages für diese Kindertagespflegestelle an.

Rosi Ostermann hatte zuvor  im Familienzentrum St. Jakobus am Ausbildungsprogramm für Tagesmütter teilgenommen. Erst da sei ihr der Gedanke gekommen, sich mit einer Tagespflegestelle selbstständig zu machen. „Ich hatte zunehmend Freude an der Ausbildung. Mir wurde deutlich klar, wie gerne ich mit Kindern umgehe und sie in ihrer eigenen Entfaltung begleiten und fördern mag. Mit der Ausbildung wurden mir fundierte Kenntnisse dafür vermittelt.“

Die Öffnungszeiten der „Lütke Müse“ sind von 8 bis 17 Uhr. Nach Absprache sind flexible Betreuungszeiten möglich. Für Ostermann ist eine tägliche Bewegung mit den Kindern an der frischen Luft genauso wichtig wie eine gesunde Ernährung. „Wiederkehrende Rituale und ein geregelter Tagesablauf helfen den Kindern, sich leichter zu orientieren.“ Ihr Betreuungsangebot sei eine Parallele zur Krippe. Die Tageskinder werden demnach positiv zu einer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit erzogen. Während ihrer Betreuung werden die Kinder in Motorik, Sprache, Wahrnehmung und in ihrer Konzentrationsfähigkeit gefördert. Im Nachmittagsbereich sind noch wenige Plätze frei. Interessierte Eltern können zu Rosi Ostermann Kontakt aufnehmen über die Tel.: 05952/4889902 oder per Mail: rosi-ostermann@web.de

Bildunterschrift: Die Kindertagespflegestelle „Lütke Müse“ von Rosi Ostermann (links) bereichert das Betreuungsangebot für kleine Kinder in Sögel.