Wappen
01
08
2022

281. Mariä-Himmelfahrtswallfahrt in Sögel am 21. August

Thema: Maria Königin des Friedens

Sögel. - Es ist eine lange Tradition. In jedem Jahr stellt der liturgische Einzug sowie die Prozession mit der Wahner Tragemadonna und Monstranz unter einem Baldachin um das Jagschloss Clemenswerth auf der Sögeler Mariä-Himmelfahrts-Messe mit 40 Fahnen und Bannerabordnungen, Kommunionkindern des Dekanats, Messdienern, Kommunionhelfern, Diakonen und Priestern, Kapuziner, Zelebranten und dem Bischof bzw. dem Weihbischof ein besonders feierlicher Moment des Gottesdienstes dar. In den vergangenen beiden Jahren konnte diese Zeremonie aufgrund der Pandemie nur in sehr eingeschränkten Rahmen im Klostergarten stattfinden.

Pater Edmund vom Kapuzinerkloster Clemenswerth freut sich umso mehr, als dass die Wallfahrt nach jetzigem Kenntnisstand wieder in altbewährter Form stattfinden kann. „Am Sonntag, dem 21.  August ist es endlich wieder soweit - die traditionelle große Wallfahrt zum Schloss Clemenswerth in Sögel beginnt um 10 Uhr.“  Es werden viele junge und ältere Menschen erwartet, die ein großes Miteinander im Glauben feiern wollen und dies anschließend mit einem Besuch der Kirmes in Sögel verbinden. Die einzigartige sternförmige Anlage ist seit 281 Jahren Ziel für viele Menschen anlässlich des Hochfestes „Mariä Aufnahme in den Himmel“, das die Kirche am 15. August begeht.

Ganz besonders möchte das Organisationsteam in diesem Jahr den Kindern und Jugendlichen dieses Ausflugsziel am Wallfahrtstag ans Herz legen. Für die Jüngsten wird es auf dem Schlossplatz einen eigenen Kindergottesdienst geben. Eine persönliche Segnung der Kinder wird im Gottesdienst eingebunden.

Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel auf dem Schlossplatz am Sonntag um 10 Uhr unter der Leitung von Weihbischof Johannes Wübbe. Thema der Predigt wird der Aufruf sein: „Maria, Königin des Friedens – lenke unsere Schritte in eine hoffnungsvolle Zukunft“. Im Anschluss an den Gottesdienst können sich die Gäste bei einem Platzkonzert der Kolpingkapelle Sögel mit einem Getränk und einer Bratwurst stärken und anschließend direkt zum Marktplatz zur Mariä-Himmelfahrtskirmes gehen. Einen Stuhl zum Sitzen während des Gottesdienstes können Gäste sich auf dem Schlossplatz gegen einen Obolus von der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sögel ausleihen. Die Sögeler Geschäftswelt lädt zum einkaufsoffenen Sonntag ein.

Bildunterschrift: Der Arbeitskreis „Mariä-Himmelfahrts-Wallfahrt“ bereitet sich auf die kommende Wallfahrt auf Schloss Clemenswerth vor. In diesem Jahr soll die Wallfahrt wieder auf dem Schlossplatz stattfinden. V.l. Oliver Fok (Museumsdirektor), Jürgen Krallmann (Pfarrer), Pater Edmund, Pater Romuald (Kapuzinerkloster Clemenswerth), Sabine Jansen (Dekanatsreferentin Emsland Nord), Christian (Marstall Clemenswerth) und Günther Wucherpfennig (Bürgermeister der Gemeinde Sögel).