Wappen
02
08
2022

An der Grundschule Süd-Hümmling sind Schwalben willkommen!

Klein Berßen.- Kurz vor den Sommerferien bekam die Grundschule Südhümmling Besuch vom Naturschutzbund Werlte / Sögel. Als Vertreterin des NABU überreichte Irmgard Neubert den Schülerinnen und Schülern eine Urkunde und Plakette für das Schulgebäude, die den Schriftzug "Hier sind Schwalben willkommen!" trägt.

Die Kinder in Klein Berßen kennen die Schwalben noch als Flugkünstler und Sommerboten, die im nahegelegenen Freibad ihren Wasserbedarf stillen, indem sie über die Wasseroberfläche gleiten, um diese mit geöffnetem Schnabel kurz zu berühren.

Neubert erklärte: „Die kalte Jahreszeit verbringen die Schwalben zwar südlich der Sahara, aber wenn sie im April zum Brüten zu uns zurückkehren, kündigen sie mit ihrem fröhlichen Gesang den bevorstehenden Sommer an. Schwalben verzehren pro Tag mehr als die Hälfte ihres Eigengewichtes. Das entspricht pro Vogel in der Zeit von April bis September einer Menge von etwa 2500 Mücken und Fliegen – täglich! Wer also weniger Mücken oder Fliegen haben möchte, der sollte Schwalben unterstützen.“

An der Schule in Klein Berßen nisten die Mehlschwalben in unmittelbarer Nachbarschaft zur Schulgemeinschaft, sodass die Kinder täglich in den großen Pausen ihre eleganten Flugmanöver bewundern können. Zum Abschluss erinnerte Neubert noch einmal an ein altes Sprichwort: "Wenn Schwalben am Haus brüten, geht das Glück nicht verloren."

Damit der Kot der Schwalben nicht zum ständigen Ärgernis wird, haben die Kinder der Kreativ-AG sowie die Mitglieder der Ü-60 Gruppe sogenannte "Kotbrettchen" mit Schwalbensilhouetten gestaltet.

Bildunterschrift:

Schüler/innen des SJG 2 mit Urkunde und Plakette, Irmgard Neubert (NABU), Matthias Wraga (Schulleitung)

Foto: Grundschule Südhümmling