Wappen
03
09
2018

Sögel: Schweißtreibender Sport auf dem Marktplatz

Erster Sögeler Open-Air Indoor-Cycling Marathon erfolgreich gestartet

Sögel. - Insgesamt 90 fanden sich gut gelaunte und hochmotivierte Radsportler unter dem großen Sonnensegel bei besten Wetterbedingungen ein – da machte es den „Anheizern“ (Presenter) auf dem Sögeler Marktplatz sichtlich Freude, die Teilnehmer beim ersten Open-Air Indoor-Cycling-Marathon auf Höchstleistung zu bringen.

Peter Wieching vom ausführenden Verein Emsland-Express begrüßte bei der ersten Runde (Turn) die 45 aus Sögel und auch weiterer Umgebung teilnehmenden Sportler und versprach ein tolles sportliches Erlebnis. Nach einer ausgiebigen Aufwärmphase steigerte er durch lautes Zurufen das Tempo. Wieching forderte die Sportler wahlweise zum Sitzen oder Stehen auf, dieses bei immer unterschiedlichen Tempos zu lauter taktschneller Musik. Mentale Aufbauworte in Erholungsphasen folgten dem „Tempomachen“ bis hin zur Leistungsgrenze. Drei Stunden saßen die Sportler auf ihren Rädern, dabei durften sie in zwei kurzen Pausen Obst und Erfrischungsgetränke zu sich nehmen. Am Ende stiegen alle erschöpft aber glücklich von ihren Rädern und entspannten sich am vom Clemenswerther Hof bereitgestellten Pasta-Büfett.

Bevor der zweite Turn gegen 16:30 Uhr startete, gab es eine halbstündige Pause. Diese nutzte Klimamanagerin Kathrin Klaffke für das mit dieser Veranstaltung beginnende Stadtradeln der Hümmlinggemeinden Lathen, Werlte und Sögel. Außerdem sorgte die Tanzgruppe „Lollipops“ mit ihrem Auftritt für gute Stimmung.

Normalerweise finden Veranstaltungen dieser Art in Sporthallen und Fitnessstudios statt, erklärte Wieching den Gästen. Wieching hat schon zahlreiche Veranstaltungen dieser Art organisiert.  Umso mehr habe ihm die Anfrage von Ingrid Cloppenburg aus der Samtgemeinde Sögel gereizt, diese Sportart im Freien anzubieten. Schnell sei man übereingekommen und habe im Frühjahr die Ausschreibung für dieses Event veröffentlicht. Nach 10 Tagen waren alle 90 Plätze belegt. Am liebsten hätten sich zahlreiche Sportler daher schon jetzt für eine mögliche Veranstaltung im kommenden Jahr angemeldet um sich einen Platz zu sichern. Teilnehmer Dietmar Robbers aus Werlte: „Beim nächsten Jahr sind wir wieder dabei. Bei den herrlichen Bedingungen hier in Sögel unter dem Sonnensegel dem Cycling-Sport nachzugehen, ist schon ein ganz besonderes Erlebnis.“ Auch Anja Haarmann, die eine Anfahrt aus Rheine nicht gescheut hatte, will beim nächsten Mal wieder dabei sein. „Da werde ich gleich mein sportbegeistertes Kollegium mitbringen“, schwärmte sie von den guten Startbedingungen.

Bürgermeisterin Irmgard Welling zeigte sich ebenso wie die Sportler über die guten Rahmen- und Wetterbedingungen auf dem Marktplatz erfreut. „Wir haben das Sonnensegel erst vor einem Jahr installiert und schon zahlreiche Veranstaltungen hier durchführen können.“ Sie verwies auf die Kirmes und das Public Viewing. Ihren Dank richtete sie an das Team vom Verein Emsland Express Indoor Cycling mit Vorsitzenden Wieching und an die Sponsoren Dan Tran vom Chinarestaurant Lotus,  Moritz Physio Vital, reaktiv Sprenkel, dem BikePark Koopmann sowie Dorothee Kuhnke vom H-Studio, die den Radlern zu Beginn noch pfiffige Frisuren machte. Ihren weiteren Dank richtete sie an die Helfer von der Katholischen Jugend, die für das leibliche Wohl der Sportler sorgten und an die Fa. Keiser GmbH aus Waltrop, die die 45 Cycling-Räder zu Verfügung stellte.

Gefahren wurde auf 45 hochwertigen Indoor-Cycling-Bikes, die von der Fa. Keiser Europe GmbH aus Waltrop zu Verfügung gestellt wurden. Als Presenter konnte Wieching  neben sich selbst Michaela Ruten (Emsland Express), Verena Hockmann (Injoy Papenburg), Alexander Liefke (Fa. Keiser Europe), Andreas Krutschek (TuS 09 Möllbergen / Porta Westfalica) sowie noch Alf Schieffer (Studio Sportsfreunde Wilhelmshaven) verpflichten.

Bildunterschrift: Bei optimalen Bedingungen fand am vergangenen Sonntag der erste Sögeler Open-Air Indoor-Cycling-Marathon statt.