Wappen
02
07
2021

Sportprojekt mit dem SV Meppen

„SPORTSTATION“ fand großen Anklang

Klein Berßen.- Einen bewegungsfreudigen Aktionstag mit der sogenannten „SPORTSTATION“ organisierte die Grundschule Südhümmling in Zusammenarbeit mit dem SV Meppen und der Fachberaterin für Schulsport im Bereich Emsland Nord/Mitte, Eva Maria Reinert. Reinert hatte im Vorfeld in einer Online-Veranstaltung für Sportlehrkräfte in Kooperation mit dem SV Meppen die Idee und Funktionsweise der SPORTSTATION vorgestellt. Schulleiter Matthias Wraga zeigte sich von der Idee sehr angetan und bewarb sich mit seiner Schule für diesen Aktionstag. Freudig fieberten die Grundschüler fortan den Tag entgegen.

 

Ende Juni war es dann soweit: der Ex-Profi-Spieler Marcel Gebers von der Geschäftsstelle des SV Meppen nahm sich einen ganzen Vormittag Zeit, um mit Unterstützung des Lehrerkollegiums der Grundschule Süd-Hümmling den Aktionstag mit drei Sportstationen zu veranstalten. Wraga dazu: „Gerade die Kinder hatten durch die Corona-Pandemie zahlreiche Bewegungseinschränkungen und mussten zeitweise komplett auf ihre Hobbies und die gewohnten Sportveranstaltungen wie z.B. das Fußballtraining, die Bundesjugendspiele, das Schwimmen usw. verzichten. Der Aktionstag mit der Sportstation sollte hier Abhilfe schaffen und ein erster Schritt zur Normalität sein.“ Insgesamt haben 129 Schüler von Klasse 1 bis 4 haben teilgenommen.

Dazu erklärte Gebers: „Die Sportstation ermöglicht vielseitige Bewegungserfahrungen und besitzt durch die zahlreichen Spielvarianten einen sehr hohen Aufforderungscharakter; der Charakter einer Spielekonsole wird mit dem Bewegungsdrang der Kinder kombiniert. Neben Einzelwettbewerben wie z.B. dem „Speed-Flipper“, der die schnellste Sprintzeit eines Läufers über eine bestimmte Streckte misst, gibt es auch den Dribbelkünstler mit Ball sowie viele weitere Schätz- und Laufspiele mit und ohne Material.“ 

Teamwettbewerb „Genau laufen“ kam bei den Kindern am besten an; Aufgabe war es hier, mit einer 4er Gruppe möglichst genau 16 Sekunden zu laufen; je nach Abstand zur Zielzeit von 16 Sekunden wurden 1 bis 5 Sterne für das Team vergeben; war man zu schnell, zeigte die Sportstation einen Hasen; war man zu langsam eine Schildkröte; jahrgangsweise nahmen die Schülerinnen und Schüler am Teamwettbewerb teil und nach vier Läufen in der Vorrunde standen die Gruppen für das Halbfinale und anschließend den RUN um Platz 3 bzw. Tagessieg im jeweiligen Jahrgang fest.

Marcel Gebers vom SV Meppen zeigte sich von der Freude, dem Einsatz und den Leistungen der Kinder total begeistert. Zeiten von 15,99 oder 16,01 Sekunden waren die Höhepunkte des Tages. 

Laut Schulleiter Matthias Wraga war der Aktionstag ein voller Erfolg; neben der Bewegung und Rückkehr zur Sportveranstaltungen im Schuljahreskalender standen das Teamgefühl und die Anpassungsfähigkeit sowie der Spaß am Sport treiben im Vordergrund; durch den Wettbewerb „genau laufen“ haben alle Schüler*innen die Möglichkeit zu gewinnen; im den klassischen Laufwettbewerben der Bundesjugendspiele ist dies zumeist der oder die Schnellste bzw. Sportbegabteste einer Klasse, heute hatte jedes Kind sein Erfolgserlebnis.

Bildunterschrift: Einen erfolgreichen und bewegungsstarken Vormittag verbrachten die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Südhümmling mit dem Ex-Profi Marcel Gebers vom SV Meppen.

Foto: Grundschule Südhümmling