Wappen
19
01
2021

Sanierung des Alleesterns

Kaiserlinden im Wachsstum gestört - Fällaktion

Sögel.- Der Landkreis Emsland plant für Ende Januar/Anfang Februar etwa 30 Bäume zu entfernen, die wegen ihrer Größe und ihres Standortes unmittelbar an den Alleen gepflanzten Kaiserlinden im Wachstum beeinträchtigen.

18
01
2021

Sögel: Staudenbeete mit Kalksplitt gemulcht

Sögel. - Im Rahmen des Projektes „Sögel summt“ sind im letzten Jahr viele neue Staudenbeete innerhalb der Gemeinde Sögel angelegt worden. „Dieses erfolgte nach dem Prinzip der Staudenmischpflanzung:  Es werden aufeinander abgestimmte Pflanzen ausgewählt, die das ganze Jahr über etwas bieten und durch ihr pflegeleichtes und dauerhaftes Verhalten bestechen“, informiert die Projektleiterin Maria Dierkes, Ingenieurin für Gartenbau (FH).  Als Abschluss erfolgte eine Mulch-Abdeckung mit Kalksplitt.

14
01
2021

Aktuelle Informationen zur finanziellen Entlastung für pflegende Angehörige 2021

 

Mit Beginn des neuen Jahres ergeben sich für pflegende Angehörige wichtige Neuerungen*, die 2021 die Pflege finanziell erleichtern sollen. Im vergangenen Jahr wurden pflegende Angehörige im öffentlichen Diskurs um Finanzhilfen, vor allem im Zuge der Corona-Pandemie, oft vernachlässigt.

 

Umso wichtiger ist es, dass diese systemrelevante Personengruppe von Jahresbeginn an besondere Unterstützung erfährt. Der Verband Pflegehilfe stellt daher eine Übersicht zur Verfügung, welche neuen finanziellen Entlastungsmöglichkeiten sich 2021 ergeben.

 

 

12
01
2021

Mitarbeiter weiterhin im Rathaus für den Bürger im Dienst

Sögel. -  Die Samtgemeinde Sögel weist darauf hin, dass die Mitarbeiter des Rathauses der Samtgemeinde Sögel, der Außenstellen in den Mitgliedsgemeinden sowie alle weiteren kommunalen Einrichtungen der Samtgemeinde und Gemeinde Sögel weiterhin im Dienst sind und für die Bürgerinnen und Bürger zu Verfügung stehen. Die Türen sind jedoch geschlossen.

30
12
2020

Grüße zum Jahreswechsel

Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Niemand hat erwartet, was uns in diesem Jahr widerfahren ist. Nichts dominiert uns auch in diesen Tagen mehr als das Thema „Corona“. Es hat unseren Alltag und unser gesellschaftliches Zusammenleben völlig verändert. Niemand ist sich sicher, was alles noch geschieht. Wir alle sind verunsichert. Manche stehen von echten existenziellen Sorgen und Problemen. Unser Leben in Wirtschaft und Gesellschaft, in Vereinen, Kirchen und unzähligen anderen Halt gebenden Institutionen ist faktisch zum Erliegen gekommen.